Herzlich willkommen an der
Philosophischen Fakultät und Fachbereich Theologie!

Die Philosophische Fakultät und Fachbereich Theologie ist die größte der insgesamt fünf Fakultäten der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg. Entstanden durch die Restrukturierung der FAU im Jahr 2007, vereint sie die ehemals eigenständigen Philosophischen Fakultäten I und II (Geschichte und Sozialwissenschaften bzw. Sprache und Kulturwissenschaften), die Erziehungswissenschaftliche und die Theologische Fakultät und führt deren Forschungsgebiete und Lehrangebote fort.


Einführungsveranstaltungen

Neben den durch die einzelnen Studiengänge angebotenen Einführungsveranstaltungen, in denen Sie alle wichtigen Informationen für Ihren Studienbeginn erhalten, bietet die Philosophische Fakultät und Fachbereich Theologie zusätzlich allgemeine Einführungsveranstaltungen zum Bachelor- oder Lehramtsstudium an. Dort erhalten Sie wertvolle Informationen für ein erfolgreiches Studium sowie Tipps zur Stundenplanerstellung.

Eine Teilnahme an der Einführungsveranstaltung zum Bachelorstudium ist am 16.09.2014 von 14 bis 16 Uhr oder alternativ am 29.09.2014 von 16 bis 18 Uhr jeweils im Großen Hörsaal in der Bismarckstraße 1a in Erlangen möglich.

Eine Teilnahme an der Einführungsveranstaltung zum Lehramtsstudium der Schularten Gymnasium und Realschule mit Studienort Erlangen ist am 15.09.2014 von 14 bis 16 Uhr im Großen Hörsaal in der Bismarckstraße 1a in Erlangen oder alternativ am 29.09.2014 von 16 bis 18 Uhr im Raum 2.020 im Kollegienhaus (Universitätsstraße 15) in Erlangen möglich.

Eine allgemeine Einführung in das Lehramt an Grund-, Mittel- und Realschulen mit Studienort Nürnberg findet am 06.10.2014 und 07.10.2014 jeweils ab 8 Uhr im Raum 1.132 am Campus Regensburger Straße (Regensburger Straße 160) in Nürnberg statt.

 

Tipps zur Stundenplanerstellung

Zusätzlich zu den allgemeinen Hinweisen zur Erstellung des Stundenplans des Informations- und Beratungszentrums der FAU können Sie an der Philosophischen Fakultät und Fachbereich Theologie Hinweise zur Stundenplanerstellung im Bachelorstudium über die Internetseiten der Fakultät abrufen. Dort sind für viele Fächer im Zwei-Fach-Bachelorstudium die für das erste Semester relevanten Lehrveranstaltungen aufgelistet.

Auf den Internetseiten des Zentrums für Lehrerinnen- und Lehrerbildung finden Sie entsprechende Hinweise zur Stundenplanerstellung für das Lehramtsstudium.

 

DFG-Informationsveranstaltung

Was ist bei einem Sachbeihilfeantrag zu beachten? Worauf legt die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) besonderen Wert? Wie begutachten die Fachkollegien der DFG? Sie möchten erfahren, welche Möglichkeiten Ihnen die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) in Ihrer Postdoc-Phase bietet? Sie sind Erstantragsteller und möchten einen Sachbeihilfeantrag bei der DFG einreichen, wissen aber nicht genau wie das DFG-Begutachtungsverfahren funktioniert? Sie fragen sich welche Aufgaben die Fachkollegien haben? Oder Sie wollen sich einfach wertvolle Tipps für die Antragstellung von erfahrenen Fachgutachtern holen? Dann kommen Sie zur DFG-Informationsveranstaltung für Geistes- und Sozialwissenschaften an der Philosophischen Fakultät und Fachbereich Theologie am 30.06.2014. Prof. Dr. Birgit Emich (Fachkollegiatin für Geschichtswissenschaft), Prof. Dr. Mechthild Habermann (Fachkollegiation für Sprachwissenschaft), Prof. Dr. Christine Lubkoll (Fachkollegiatin für Literaturwissenschaft) und Prof. Dr. Andrea Abele-Brehm (Fachkollegiatin für Psychologie) sowie Prof. Dr. Roland Sturm (Vertrauensdozent der FAU) berichten aus ihrer aktuellen Amtsperiode und stellen sich anschließend auch Ihren Fragen rund um das Thema Sachbeihilfeantrag. Um Online-Anmeldung auf der Fakultätshomepage wird gebeten. Die Veranstaltung findet statt am 30.06.2014 von 18:15-20:00 Uhr. Veranstaltungsort ist das PSG III, Kochstraße 6a, im Raum 00.3.

 

Grundständiges Studienangebot

Die Philosophische Fakultät und Fachbereich Theologie hat eine Übersicht zum grundständigen Studienangebot für die Abschlüsse Bachelor, Staatsexamen und Kirchliches Examen herausgegeben. Daneben stellen sich die Universität und die Fakultät in der Broschüre "Studiengänge der Philosophischen Fakultät und Fachbereich Theologie" überblicksmäßig vor. Die Broschüre richtet sich vor allem an Schülerinnen und Schüler und Studieninteressierte, liefert aber auch für Lehrende wie Studierende einen Überblick über die Bandbreite des Studienangebots der Fakultät. Daneben finden sich in einem Abschnitt der Broschüre die wichtigsten Informationen zu Beratungs- und Serviceeinrichtungen, zum Auslandsstudium und zu den studentischen Initiativen.

Inschriften im Bezugssystem des Raumes

Unter dem Stichwort "Spatial Humanities" ist die Auseinandersetzung mit dem Raum in vielen Geistes- und Sozialwissenschaften zu einem zunehmend beachteten Forschungsfeld arriviert. Bei der Erforschung von Inschriften ist diese Beschreibungskategorie allerdings bisher nur unzulänglich kommuniziert worden, obwohl dieser Aspekt einen wichtigen Schlüssel zu ihrer Deutung bietet. Stellt man sich etwa den Innenraum einer mittelalterlichen Kirche mit ihren Inschriften vor, so eröffnet die Untersuchung räumlicher Bezüge zu anderen Objekten und imaginären Betrachterstandpunkten ein Netz neuer inhaltlicher Verknüpfungen von Inschriften untereinander, zur umgebenden Architektur und zur Ausstattung, wie Bildern, Grabmälern und Altären, sowie zur Wahrnehmung des Betrachters. Es ergeben sich daraus vielfältige neue Erkenntnisse über die historische Nutzung des Raums, bestimmte Funktionen einzelner Bereiche, die Aussagekraft der Objekte und über gesellschaftliche Zusammenhänge. Hier setzt das Forschungsprojekt an. Es wird einen historischen Kirchenraum mit seinen Inschriften und der Kirchenausstattung vollständig erfassen, um auf dieser Grundlage räumliche wie inhaltliche Bezüge von epigraphischen und anepigraphischen Objekten untereinander zu modellieren und zu analysieren. Ziel der Projektarbeit ist das Modell einer Raumgeometrie, die mit einem Netz von sehr unterschiedlichen Themenbereichen zugeordneten inhaltlichen Fachdaten verknüpft ist. Das in dieser Arbeit entwickelte Werkzeug ermöglicht teils neuartige Fragestellungen an die Inschriften, die Objekte und an den Raum. Die Veranstaltung findet am 23. Juni um 19:15 Uhr im PSG, Kochstraße 6a, im Raum 0.03 statt. Weitere Informationen

Veranstaltungen

Einführungsveranstaltung zum Bachelorstudium (Alternativtermin)

Einführungsveranstaltung am Montag, den 29. September 2014

Einführungsveranstaltung für Lehramtsstudierende (Gymnasium und Realschule) (Alternativtermin)

Einführungsveranstaltung am Montag, den 29. September 2014

Internationale Tagung des Zentralinstituts "Anthropologie der Religion(en)"

Tagung vom 29.-30. September 201

Allgemeine Einführung für Lehramtsstudierende der Grund-, Mittel- und Realschule

Einführungsveranstaltung vom 06. - 07. Oktober 2014

Was konstituiert sprachlichen Sinn?

Vortrag am Dienstag, den 07. Oktober 2014

Persönliche Fertigkeiten und mentale Verursachung

Vortrag am Dienstag, den 14. Oktober 2014

ARIADNEphil Mentoring

Informationsveranstaltung am 15. Oktober 2014