Herzlich willkommen an der
Philosophischen Fakultät und Fachbereich Theologie!

Die Philosophische Fakultät und Fachbereich Theologie ist die größte der insgesamt fünf Fakultäten der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg. Entstanden durch die Restrukturierung der FAU im Jahr 2007, vereint sie die ehemals eigenständigen Philosophischen Fakultäten I und II (Geschichte und Sozialwissenschaften bzw. Sprache und Kulturwissenschaften), die Erziehungswissenschaftliche und die Theologische Fakultät und führt deren Forschungsgebiete und Lehrangebote fort.


Karriere in den Geistes- und Sozialwissenschaften

Der Lehrstuhl für Amerikanistik, insbesondere Literaturwissenschaft stellt jedes Semester in Kooperation mit der Philosophischen Fakultät und Fachbereich Theologie und dem Graduiertenkolleg "Präsenz und Implizites Wissen" attraktive Karrierewege außerhalb der Wissenschaft vor. Am 10. Juni 2015 findet die nächste Veranstaltung dieser Reihe statt. Eingeladen ist Herr Dr. Kai-Holger Liebert, Leiter Global Learning Campus, Siemans AG. Er wird im Rahmen einer Podiumsdiskussion über seine Studienerfahrungen und seinen persönlichen Werdegang berichten und steht während der Veranstaltung und bei einem kleinen Empfang am Anschluss für Fragen zur Verfügung.

Die Veranstaltung richtet sich vor allem an Masterstudierende und Doktorandinnen und Doktoranden der Philosophischen Fakultät und Fachbereich Theologie. Selbstverständlich sind auch alle anderen Interessierten herzlich eingeladen. Veranstaltungsort ist der Wassersaal der Orangerie. Beginn ist 16 Uhr s.t.

Nähere Informationen

Schlüsselqualifikationen für Studium und Beruf

In allen Bachelorstudiengängen der Fakultät sind „Schlüsselqualifikationen“ vorgeschrieben. Diese belaufen sich in der Regel auf 10, 20 oder 30 ECTS-Punkte. Viele Studiengänge ermöglichen es ihren Studierenden dabei, aus einem universitätsweiten Portfolio an Veranstaltungen auszuwählen. Damit können die Studierenden einen Blick über den Tellerrand werfen und sich vor allem ein eigenes Profil zulegen. Von Präsentationstechniken über Sprachen bis hin zu Informatik decken sie ein breites Spektrum ab.  Auch wer in einen für sich völlig fachfremden Bereich blicken möchte, findet ein breites Angebot– etwa Philosophie im Alltag oder Christliche Archäologie. Aber auch kreatives und zugleich technisches ist dabei, wie ein Kurs zu einem Bildbearbeitungsprogramm oder Videoschnitt. Insgesamt stehen Angebote aus acht Bereichen zur Verfügung. Ein Teil des Angebots besteht aus regulären Veranstaltungen, die von den jeweiligen Fächern als Schlüsselqualifikation freigegeben werden. Der andere Teil wird extra angeboten. Das komplette Angebot ist im Vorlesungsverzeichnis in UnivIS unter dem Punkt Schlüsselqualifikationen zu finden.

Für die Auswahl geeigneter Veranstaltungen, die Konzeption der Extra-Angebote sowie die Organisation und Anerkennung der Schlüsselqualifikationen ist das Zentralinstitut für Angewandte Ethik und Wissenschaftskommunikation (ZIEW) zuständig.  Weitere Information 

Infoveranstaltung für Bachelorstudierende

Das Studien-Service-Center bietet in Kooperation mit der Agentur für Arbeit am Dienstag, den 20.01.2015 zwischen 10 und 12 Uhr im Hörsaal der Physiologie I (Universitätsstraße 17) eine Infoveranstaltung für Bachelorstudierende ab dem 3. Fachsemester an.  Sie können sich in dieser Veranstaltung über die Auswahl an Schlüsselqualifikationen, Regel- bzw. Höchststudiendauer, Stipendien, Auslandsaufenthalte, Prüfungshinweise, Anmeldung der Bachelorarbeit sowie über die Bewerbungsmodalitäten zum Masterstudium informieren. Zudem wird Herr Michael Hümmer von der Agentur für Arbeit Ihnen Tipps zur beruflichen Orientierung während und nach dem Studium geben. Nähere Informationen

Der Ukrainekonflikt und die Massenmedien

 Der bewaffnete Konflikt im Osten der Ukraine ist ein Dauerthema der Medienberichterstattung geworden, und die Haltung zu Putins Politik spaltet die deutsche Gesellschaft. Im Zentrum der Veranstaltung steht die Frage, welche Rolle die Massenmedien in der Ukraine selbst, in Russland und in Deutschland spielen: Schüren sie einen Informationskrieg, verbreiten sie Propaganda, wer berichtet in wessen Interesse? Welche Veränderungen in den Medienlandschaften lassen sich feststellen? Dazu referiert Herr Andreas Schenk, Journalist und Absolvent der FAU, zum Thema „Zwischen Revolution, Krieg und Oligarchen – Positionen und Einflusssphären innerhalb der ukrainischen Medienlandschaft“. Anschließend spricht Herr Prof. Johannes Grotzky, Universität Bamberg und ehemaliger Hörfunkdirektor beim BR, zum Thema „Medien und Medienmacht beim politischen Umbruch in der Ukraine“. Im Anschluss besteht die Möglichkeit zur Diskussion.  Die Veranstaltung findet am 12.01.2015 um 18.00 Uhr im Experimentiertheater, Bismarckstraße 1, statt.

Alternative Wege im und aus dem Lehramt

Lehramtsstudierende, die durch die aktuellen Einstellungsprognosen verunsichert sind und/oder alternative Wege für Ihren Studien- oder Berufsweg suchen, sind herzlich eingeladen zu einer Orientierungsveranstaltung im Kollegienhaus zu kommen. Das Zentrum für Lehrerinnen- und Lehrerbildung, das Studien-Service-Center und der Career Service wollen Ihnen alternative Studienwege und Berufsfelder vorstellen und damit eine Entscheidungshilfe bieten. Die Veranstaltung findet am 15.01.2015 von 10-12 Uhr im Senatssaal des Kollegienhauses, Universitätsstraße 15, Raum 1.011 statt.